Auf Funktion und Ästhetik kommt es an!

Um dieses Ziel zu erreichen, bieten wir folgende Vorteile:

    1. Freundliche Beratung, evtl. mit Fotos, die wir von Ihren eigenen Zähnen erstellen.
    2. Detaillierter Kostenvoranschlag und Einhaltung des zugesagten Preises.
    3. Individuelle Herstellung Ihres hochwertigen Zahnersatzes im Praxislabor.
      Das ermöglicht eine genaue Abstimmung zwischen Patient, Zahnarzt und Zahntechnikern.
    4. Arbeiten mit Lupenbrille, auch im Dentallabor.
    5. Einsatz moderner Geräte und Materialien.
  • Verblendkrone

    NEM-Gerüst + Keramik

    Eine Verblendkrone mit einem Gerüst aus NEM (Nicht-Edelmetall) ist vorteilhaft bei der Versorgung eines Defektes, der für den Einsatz einer Füllung oder Teilkrone zu großflächig ist. Die Verblendkrone kann aber auch als Brückenpfeiler für das Schließen einer Zahnlücke dienen.

  • Vollkeramikkrone

    Zirkon-Gerüst + Keramik

    Zirkon ist eine zahnfarbene Hochleistungs-Keramik. Zirkongerüste sind fast so stabil wie Gerüste aus Metall und können daher für Kronen und Brücken eingesetzt werden.

Zirkon – Vorteile im Gegensatz zu Metallgerüsten

  • Höchste Ästhetik
  • Keine dunklen Metallränder sichtbar
  • Keine Allergien
  • Kein unangenehmes Heiß-Kalt-Empfinden

Brücke

Die Brücke ist ein festsitzender Zahnersatz, der mit Kronen an Pfeilerzähnen verankert wird. Voraussetzung für die Eingliederung einer Brücke ist, dass eine ausreichende Zahl von Zähnen noch vorhanden ist. Wichtig ist weiterhin die Festigkeit und Stabilität der Restzähne. Denn im Unterschied zu herausnehmbarem Zahnersatz kann nachträglich keine Erweiterung durchgeführt werden.

Zur Herstellung einer Brücke werden die Zähne so verkleinert, dass der Platz für den Zahnersatz geschaffen wird. Die Verkleinerung der Zähne, die sogenannte Präparation, ist gleichzeitig der Nachteil des Verfahrens. Allerdings wiegt der Nachteil der Präparation dann nicht so schwer, wenn die Zahnsubstanz durch Abnutzung oder Defekte bereits erheblich reduziert ist.

Wenn festsitzender Zahnersatz gewünscht wird, kann die Präparation der Pfeilerzähne nur dann vermieden werden, wenn Implantate eingegliedert werden. Das ist vor allem dann vorteilhaft, wenn die Ankerzähne noch unversehrt sind.

Keramische Verblendung einer Brücke

Keramische Teil-Verblendungen (2. und 4. Zahn von links) sind Regelversorgung im sichtbaren Zahnbereich. Mit keramischen Voll-Verblendungen (1. und 3. Zahn von links) sehen Kronen rundherum zahnfarben aus. Im Seitenzahnbereich sind unverblendete Kronen (1. und 2. Zahn von rechts) Regelversorgung.

Geschiebe-Verankerung

Bei herausnehmbarem Zahnersatz kann durch Einsatz hochwertiger Geschiebe auf Klammern verzichtet werden. Durch Aktivier-Schrauben des Geschiebes wird eine gleichmäßige Steuerung des Prothesen-Haltes möglich. Vorteil gegenüber der Verankerung mit Teleskop-Kronen ist die sehr gute Ästhetik durch keramische Voll-Verblendungen.

Teleskop-Kronen

…ermöglichen den Verzicht auf Klammern bei herausnehmbarem Zahnersatz. Um langfristig einen guten Prothesen-Halt zu sichern, verwenden wir Galvano-Kronen. Hierbei wird durch das direkte Galvanisieren der Überkrone auf die Unterkrone eine hervorragende Passung erzielt. Vorteil von Teleskop-Kronen gegenüber der Verankerung mit Geschieben ist die einfache Erweiterbarkeit des Zahnersatzes. Konstruktionsbedingt werden Kunststoff-Teil-Verblendungen eingesetzt.

Leistungen

Termin vereinbaren

Jetzt Anrufen

Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung.